#002 — Neue Herausforderungen an die Medienethik

Die Medienethik befindet sich im Spannungsfeld zwischen Skandalen und Digitalisierung. Was bedeutet Künstliche Intelligenz für den Journalismus? Wie sollte die Journalismusbranche mit Fehlern um gehen? Was kann aus dem Fall Relotius gelernt werden? Welchen Einfluss hat die Mensch-Maschine-Verschmelzung, wie muss die Algorithmen-Ethik aussehen und wie zeitgemäss ist überhaupt noch der Pressekodex? Darüber sprechen Professor Stephan Weichert von der Hamburg Media School mit dem Krautreporter-Gründer und Medien-Denker Alexander von Streit in der zweiten Ausgabe von „Time Well Spent“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.