007 — Die Fesseln der Linearität lösen

In dieser Ausgabe von „Time Well Spent“ geht es um ein Problem, dem sich traditionelle lineare Medien stellen müssen: Wie können sie Journalismus anbieten, der jenseits der Linearität in der digitalen Welt sein Publikum findet? Im Gespräch mit NDR-Journalist Björn Staschen, der bei dem öffentlich-rechtlichen Sender das NextNewsLab leitet, wird deutlich, wie tief die Frage der Lineariät in die DNA eines Medienhauses eingreift. Deswegen versteht sich Staschen als Baumeister, der mit allen Gewerken im Haus kräftig umbaut. Seine Motivation: Im Wandel steckt auch die Chance, das Vertrauen der Nutzer zu steigern. Ein Thema, das für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk immer wichtiger wird.