#008 — Digitale Landflucht

In dieser Ausgabe von „Time Well Spent“ stellt Frederik Fischer seiner Bewegung KoDorf vor, die urbanes Leben und Arbeiten auf dem Land ermöglichen will. In diesem Gespräch kommt aber nicht nur Lagerfeuerromantik auf: „Journalismus ist nicht immer Teil der Lösung, sondern auch Teil des Problems“, sagt Fischer. „Viele gesellschaftliche Verwerfungen die wir sehen, sind auf die Veränderungen im Mediensystem zurückzuführen.“ Deswegen ist Fischer ständig auf der Suche nach neuen Möglichkeiten für Medienangebote: Deutschland brauche mehr stiftungsfinanzierte Journalismusprojekte, aber auch ein stärkeres Engagement vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk in der digitalen Welt.